Geschichte einer wahrhaft großen und dauerhaften Liebe zu Teddybären

Im Sp√§tsommer 2001 haben mich unsere Freunde gefragt, ob ich nicht an einem Teddyb√§r-Kurs teilnehmen m√∂chte, in dem man lernt wie Teddyb√§ren gemacht werden. Als ich dann im Herbst 2001 an dem Kurs teilgenommen habe, ist der Funke „ Ich liebe Teddyb√§ren“ √ľbergesprungen und hat in mir eine Leidenschaft entfacht, die mich bis heute mit Freude planen, entwickeln, zeichnen, schneiden, n√§hen l√§sst.

Die ersten Teddyb√§ren habe ich aus Mohair gefertigt. Hierbei hat mein Sohn Marcel den allerersten B√§ren w√§hrend eines Krankenhausaufenthalts erhalten, der seinen neuen Freund  sofort in sein Herz geschlossen hat. Beseelt von der Idee Teddyb√§ren zu fertigen, die nicht nur sch√∂n und hochwertig verarbeitet sind,  sondern schon beim Anfassen zu einem Erlebnis werden sollen, habe ich angefangen Teddyb√§ren aus echtem Fell zu fertigen. Wobei eine  fachkundige Verarbeitung der Materialien kein Problem f√ľr mich ist, da ich das Pelzhandwerk von Grund auf gelernt habe und durch viele Jahre Erfahrung wei√ü worauf es ankommt.                    

Die √ľberw√§ltigenden Resonanzen im Familien- und Bekanntenkreis haben dann dazu gef√ľhrt, dass ich erste B√§ren aus echtem Fell mit gro√üem Erfolg auf Weihnachtsm√§rkten und sp√§ter auf Handwerksausstellungen bzw. B√§ren- und Puppenb√∂rsen verkauft habe. Jeder Teddyb√§r von der Teddyb√§renoase ist ein Unikat!

Bedingt durch die Vielzahl von unterschiedlichen Pelzen, wie z.B. Nerz, geschorener Bisam, Lamm, Wiesel usw., sowie meinen eigenen, unterschiedlichen Schnitten hat jeder B√§r seinen eigenen Charakter. Mein Ziel ist es, m√∂glichst viele Teddyb√§ren-Liebhaber und Sammler mit meinen handgefertigten Teddyb√§ren zu erfreuen. Hierbei unterst√ľtzt mich meine Familie, mit Tochter Tanja, Sohn Marcel und insbesondere mein Mann Ralf durch Beratung, Pflege der Internetseiten und Bew√§ltigung von Verwaltungsaufgaben.

 Bei der Herstellung meiner Teddyb√§ren verarbeite ich ausschlie√ülich nicht mehr verwendete  Pelzjacken und Pelzm√§ntel